Erfahrungsaustausch der Projektunternehmen am 11. April 2018

Erstes Kennenlernen

Am 11. April fand in den Räumlichkeiten des Projektunternehmens Vilsa-Brunnen der erste Erfahrungsaustausch im Innovationsprojekt „Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0″ statt. Rund 50 Vertreter der 20 Projektunternehmen sind der Einladung der AOK Niedersachen gefolgt. Ziel war es sich zu vernetzen und zu Erfahrungen im Projekt in den Austausch zu treten. „Wir sehen den Erfahrungsaustausch als wesentlichen Bestandteil im Projekt″, erläutert die Projektleiterin Anouschka Gronau. „Die Unternehmen haben die Möglichkeit sich kennen zu lernen und zu Themen, die Sie in ihrer täglichen Arbeit beschäftigen, zu diskutieren.″ Neben den Projektunternehmen haben sich auch das Team der AOK Niedersachsen mit dem aktuellen Stand des Projekts sowie das Forschungsteam des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) e.V. vorgestellt.

 

Austausch interaktiv gestaltet

Im Fokus der Veranstaltung stand das Kennenlernen aller Beteiligten. Begrüßt wurde das Plenum von Armin Baust, Personalleiter und Vertreter des Gastgebers Vilsa-Brunnen sowie Anouschka Gronau. Anschließend folgten moderierte Gesprächsrunden, in denen die Vertreter der Projektunternehmen miteinander Themen wie „digitale Arbeitsprozesse″, „Führung″ oder „Kommunikation″ unter den Aspekten der Arbeitswelt 4.0 diskutierten. Anhand von Praxisbeispielen aus den Unternehmen wurden Herausforderungen beleuchtet und Erfahrungen geteilt.

Als Ergebnis konnten Ideen und erprobte Lösungsansätze der Teilnehmer aus den Projektunternehmen festgehalten werden. „Die Veranstaltung hat gezeigt, dass alle Projektunternehmen, egal welche Größe oder Branche, vor ganz ähnlichen Herausforderungen stehen. Im Fokus ist dabei auch immer die Frage, wie die Beschäftigten bei den Veränderungen mitgenommen werden können. Das zeigt uns, dass wir damit nicht alleine sind″, fasst Armin Baust zusammen.

Die Firma Vilsa-Brunnen gab zum Abschluss einen Praxiseinblick in das eigene Unternehmen sowie das unternehmensinterne Betriebliche Gesundheitsmanagement. Abgerundet wurde die Unternehmenseinsicht mit einer Führung durch die Produktionsanlagen des Betriebs.
Die AOK Niedersachsen bedankt sich herzlich bei der Firma Vilsa-Brunnen für die Unterstützung und Ausrichtung des gemeinsamen Erfahrungsaustausches.